Der aktuelle Linux-Kernel:
Stabil: 2.6.29.3
v2.4: 2.4.37.1
v2.2: 2.2.26
LINUX-Infopage

Was ist LINUX?
Distributionen
Gästebuch
Kontakt
Impressum

Informationen

Einführung
Berichte
Befehle
Begriffe

Anwendungen

Multimedia
Browser
Allgemein

News

News-Archiv
Newsletter

Umfrage


Wozu benutzen Sie LINUX hauptsächlich?

zum Arbeiten
zum Spielen
zum Surfen im Internet
sonstiges


GOWEBCounter by INLINE

Ausgabe 7

LINUX-Infopage > Newsletter: Ausgabe 7

       ==================================
LINUX-Infopage - Newsletter
----------------------------------
Ausgabe 7 * 30.04.2003
==================================
-> http://www.LINUX-Infopage.de <-


___[ Inhalt ]____________________________________

1. Neues auf http://www.LINUX-Infopage.de
2. Aktuelle Linux-News
3. Tipp des Letters
4. Linux-Surftipp
5. Obligatorisches
_________________________________________________


1. [ Neues auf http://www.LINUX-Infopage.de ]____

*** Cron: Neuer Bericht auf LINUX-Infopage.de ***

Die Rubrik 'Berichte' wurde erweitert. Hier
können Sie jetzt erfahren, wie der Cron-Dämon
funktioniert, welcher Kommandos zu bestimmten
Zeiten automatisch ausführt.
Den Bericht finden Sie hier unter der Rubrik
'Berichte':
-> http://www.linux-infopage.de
_________________________________________________


2. [ Aktuelle Linux-News ]_______________________

*** Crossover Office 2.0.0 ***

Die Software Crossover Office von CodeWeavers,
welche es ermöglicht, Windows-Büro-Software unter
Linux einzusetzen, ist in der neuen Version 2.0.0
erhältlich und unterstützt jetzt unter anderem
auch Photoshop und Office XP.
-> http://www.codeweavers.com


*** Trusted Debian 1.0 ***

Die auf Debian basierte Distribution Trusted
Debian kombiniert einfache Bedienung mit
weitgehenden Sicherheitsfeatures.
-> http://www.trusteddebian.org


*** NetBSD 1.6.1 ***

Die neue Version von NetBSD enthält einige Up-
dates und Verbesserungen, desweiteren wurden
einige Sicherheitslücken geschlossen.
-> http://www.netbsd.org


*** WineX 3.0 ***

Die Software von TransGaming, welche das
Spielen von Windows-Spielen unter Linux er-
möglicht, ist in einer neuen Version erhältlich.
Unterstützt werden jetzt unter anderem auch die
neuen Titel BF1942, SimCity 4, EverQuest und
Medal of Honor: Allied Assault.
-> http://www.transgaming.com


*** Pingus 0.6.0 ***

Mit Pingus 0.6.0 ist der freie Lemmings-Klon
für GNU/Linux und Windows nun in einer ersten
voll spielbaren Version verfügbar.
-> http://pingus.seul.org


*** FreeBSD 4.8 ***

Die stabile FreeBSD-Reihe 4.x wurde erweitert.
Das aktuelle Release schließt einige Sicherheits-
lücken und enthält eine Unterstützung für Fire-
wire.
-> http://www.freebsd.org
_________________________________________________


3. [ Tipp des Letters ]__________________________

*** Online-Hilfe anzeigen mit 'man' ***

Mit Hilfe des Kommandos 'man' kann man auf ein-
fache Weise Hilfeseiten zu diversen Befehlen, An-
wendungen und Funktionen aufrufen. Am einfachsten
erfolgt der Aufruf wie folgt:
man ls
Dadurch wird der Manual-Browser aufgerufen und
sucht nach einer Hilfe-Seite für den Befehl 'ls'.
Diese wird erst schnell formatiert und dann ange-
zeigt.

Nun gibt es aber auch Befehle, welche Hilfe-
Seiten in mehreren Abschnitten enthalten. Um
diese anzuzeigen, übergibt man dem Manual-Browser
'man' zuerst die Nummer des Abschnitts der ge-
suchten Seite.
Standardmäßig gibt es folgende Abschnitte:
1 - Ausführbare Programme und Shell-Befehle
2 - Systemaufrufe
3 - Bibliotheksaufrufe
4 - spezielle Dateien (in /dev)
5 - Dateiformate und Konventionen
6 - Spiele
7 - Makropakete und Konventionen
8 - Systemadministrationsbefehle

Gibt man z.B. einfach nur
man passwd
ein, so erhält man die Hilfe zum Befehl passwd.
Möchte man allerdings etwas über den Aufbau der
Datei /etc/passwd erfahren, so gibt man folgenden
Befehl ein:
man 5 passwd
Damit wird Abschnitt 5 (Dateiformate und Konven-
tionen) der passwd-Hilfe angezeigt.
Um alle Abschnitte einer Hilfeseite anzuzeigen,
kann man anstelle der Zahl den Schalter '-a'
angeben.
_________________________________________________


4. [ Linux-Surftipp ]____________________________

*** Tux, der Linux-Pinguin ***
*** http://www.isc.tamu.edu/~lewing/linux/ ***

Auf dieser Homepage hat Larry Ewing, der
Zeichner des bekannten Linux-Pinguins Tux, seine
Entwürfe veröffentlicht. Hier findet man neben
dem bekannten Bild auch einige weitere Varianten
des Linux-Pinguins, teilweise mit Text, sowie in
schwarz/weiß.
Zusätzlich beschreibt Larry Ewing auch, wie er
Tux erschaffen hat. Den Hauptteil seiner Arbeit
hat er auf seinem 486 DX2/50 erledigt. Dazu hat
er das freie Bildbearbeitungsprogramm The GIMP
(damals noch in der Version 0.54) benutzt. Weiter
beschreibt er die Schritte, mit denen aus einer
groben äußeren Form dann letztendlich der Pinguin
Tux geworden ist.
-> http://www.isc.tamu.edu/~lewing/linux/
_________________________________________________


5. [ Obligatorisches ]___________________________

Ihnen hat dieser Newsletter gefallen?
Dann leiten Sie ihn doch einfach an Bekannte
weiter, die auch Interesse daran haben könnten.


Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich
unter
http://www.LINUX-Infopage.de
oder
http://www.freelists.org
dafür angemeldet haben.

Wenn Sie sich von diesem Newsletter abmelden
möchten, genügt eine E-Mail an die Adresse
mailto:linux-infopage@freelists.org
Als Betreff geben Sie bitte das Wort
unsubscribe
ein.
Alternativ dazu können Sie sich auch unter
http://www.LINUX-Infopage.de
aus dem Verteiler austragen.
_________________________________________________






nach oben
<< | Newsletter | >>
update: 26.01.2004
nach oben
Tipp


Wussten Sie schon?

Der Befehl 'halt' fährt den Computer herunter. Schalten Sie Ihn erst aus, wenn eine Meldung wie 'runlevel 0 has been reached' erscheint. Viele APM- oder ACPI-konforme PCs schalten sich auch selbständig nach dem Herunterfahren aus.


Werbung